7 Dinge, die deine Schwingungsfrequenz beeinflussen.

7 Dinge, die deine Schwingungsfrequenz aus quantenphysikalischer Sicht beeinflussen.

Schwingung in der Quantenphysik bedeutet, dass alles Energie ist.
Wir sind lebendige Wesen auf bestimmten Frequenzen.
Jede Schwingung ist gleichbedeutend mit einem Gefühl und in der Welt der „Schwingung“ gibt es nur zwei Arten von Schwingungen, positive und negative.
Jedes Gefühl lässt dir eine Schwingung senden, die positiv oder negativ sein kann.

  1. – Die Gedanken

Jeder Gedanke sendet eine Frequenz an das Universum aus und diese Frequenz geht zurück zum Ursprung. Wenn du also negative Gedanken, Entmutigung, Traurigkeit, Wut, Angst hast, kommt all dies zu dir zurück.
Deshalb ist es so wichtig, dass du dich um die Qualität deiner Gedanken kümmerst und lernst, wie du positivere Gedanken kultivieren kannst.

  1. Die Umgebung

Die Menschen um dich herum beeinflussen direkt deine Schwingungsfrequenz.
Wenn du dich mit glücklichen, positiven und entschlossenen Menschen umgibst, wirst du auch in diese Schwingung eintreten.
Wenn du dich jetzt mit Menschen umgibst, die sich beschweren, klatschen und tratschen, pessimistisch sind, sei vorsichtig!
In der Tat können sie dich daran hindern, das Gesetz der Anziehung zu deinen Gunsten anzuwenden.

  1. Die Musik

Musik ist sehr kraftvoll.
Wenn du nur Musik hörst, die über Tod, Verrat, Traurigkeit und Verlassenheit spricht, wird all dies deine Gefühle beeinträchtigen.
Achte auf die Texte der Musik, die du hörst, da dies deine Vibrationsfrequenz verringern kann. Und denke daran: du ziehst genau das an, was du in deinem Leben fühlst.

  1. Die Dinge, die du betrachtest

Wenn du dir Programme ansiehst, die sich mit Unglück, Tot, Verrat usw. befassen, akzeptiert dein Gehirn dies als Realität und gibt eine Chemie in deinem Körper ab, die deine Schwingungsfrequenz beeinflusst.
Schaue dir Dinge an, die dir gut tun und die dir hilft, mit einer höheren Frequenz zu vibrieren.

  1. Die Atmosphäre

Ob zu Hause oder auf der Arbeit, wenn du viel Zeit in einer unordentlichen und schmutzigen Umgebung verbringst, wirkt sich dies auch auf deine Vibrationsfrequenz aus.
Verbessere deine Umgebung, organisiere und reinige deine Umgebung.
Zeige dem Universum, dass du in der Lage bist, viel mehr zu erhalten.
Pass auf das auf, was du schon hast!

  1. Das Wort

Wenn du behauptest oder falsch über Dinge und Menschen sprichst, wirkt sich dies auf deine Schwingungsfrequenz aus.
Um deine Frequenz hoch zu halten, ist es wichtig, die Gewohnheit, sich zu beschweren und schlecht über andere zu sprechen, zu beseitigen.
Vermeide also Drama und Mobbing. Übernehme Verantwortung für die Entscheidungen deines Lebens!

  1. Die Dankbarkeit

Dankbarkeit wirkt sich positiv auf deine Schwingungsfrequenz aus.
Dies ist eine Gewohnheit, die du jetzt in dein Leben integrieren solltest.
Beginne, dich für alles zu bedanken, für die guten Dinge und für das, was du für schlecht hältst.
Danke für all die Erfahrungen, die du gemacht hast.
Dankbarkeit öffnet die Tür für gute Dinge, die sich positiv in deinem Leben auswirken.

aus: https://t.me/MMET101a/4320

Michael Müller – Infokanal

Bildquelle: Gerd Altmann auf Pixabay

*

Quantenphysik

Schwingungsfrequenz

Verfasst von

Herausfordernde Ereignisse im Leben eignen sich im besonderen Maße, um sich auf den Weg zu sich selbst auf-zu-machen. So war es bei mir vor 25 Jahren. Ich möchte all das nicht mehr missen, was ich erforscht, entdeckt und gefunden habe. Und jetzt, mitten auf dem Weg, eine tiefe Verbindung zu meinem wahren Sein habe. Mich selbst spüre und energetisch ausgleichen kann. Und so immer wieder oder länger in einen tiefen Frieden komme. Einfach bin ... und gleichzeitig zur bewußten Schöpferin meines Lebens werde !

3 Kommentare zu „7 Dinge, die deine Schwingungsfrequenz beeinflussen.

  1. Deshalb ist es so wichtig, dass du dich um die Qualität deiner Gedanken kümmerst .

    Diese Haltung pflege ich speziell seit einer Woche, wodurch ausgelöst, kann ich nicht sagen.

    Schon früher kannte ich eine solche Haltung, durch E. Tolle. Der sprach von dem Schmerzkörper, der ständig nach Nahrung verlangt.
    Diese Idee hatte ich zwischenzeitlich vergessen.
    Jetzt ist etwas aus mir selbst wirksam, weiß nicht, wie lange es mich trägt.

    Gefällt 2 Personen

    1. Genauso habe ich, bewußt, mein letztes Jahr gestaltet. Über meine Gedanken und höhere Emotion (z.B. Dankbarkeit) mir die Dinge, die ich in mein Leben holen möchte, vorgestellt, ausgemalt, und es in der Form, als wenn es schon passiert wäre oder gerade passiert, ausgesprochen. Und bin ins aktive Handeln gegangen. Die immer höhere werdende Schwingungsfrequenz auf der Erde (Ich verfolge die Schuhmann-Frequenzen u.a.) unterstützt diesen Prozess, daß wir wieder bewußter werden. Ja dieser Schmerzkörper und dieses „Gehirn“, das uns in unsere alten Gewohnheiten und Abläufen (auch die die uns schaden) halten möchte und dies chemisch initiert. Man braucht viel Bewußtheit und Willenskraft um sich daraus zu „befreien“.

      Gefällt 1 Person

      1. Es gab wohl einen anstoss vor 2 Wochen etwa, mich um „psychohygiene“ zu kümmern und zwar selbst. Bis dato erfolgreich.
        Von schuhmann-frequenz hatte ich bis dato nichts gehört, danke.
        Der erste Teil ideiner Ausführungen st aktive suggestion, könnte man sagen. Das Handeln als es sich holen.

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu kopfundgestalt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s