Die größte Angst von uns …

„Die größte Angst
ist das Urteil der anderen über uns.
In dem Moment,
in dem man keine Angst mehr
vor der Meinung anderer hat,
ist man kein Schaf mehr,
sondern ein Löwe.
In Deinem Herzen
erhebt sich ein lautes Brüllen,
das Brüllen der Freiheit.“
(Osho)

*

Bildquelle: https://www.pinterest.de/pin/270778996335272027/

*

Perle des Tages

Erkenntnisse

Verfasst von

Herausfordernde Ereignisse im Leben eignen sich im besonderen Maße, um sich auf den Weg zu sich selbst auf-zu-machen. So war es bei mir vor 25 Jahren. Ich möchte all das nicht mehr missen, was ich erforscht, entdeckt und gefunden habe. Und jetzt, mitten auf dem Weg, eine tiefe Verbindung zu meinem wahren Sein habe. Mich selbst spüre und energetisch ausgleichen kann. Und so immer wieder oder länger in einen tiefen Frieden komme. Einfach bin ... und gleichzeitig zur bewußten Schöpferin meines Lebens werde !

12 Kommentare zu „Die größte Angst von uns …

    1. Sich selber zu finden, sich so anzunehmen wie man ist und sich zu lieben, ist für mich u.a. die Grundlage sich zu sich selbst und seiner „Meinung“ zu stehen und authentisch zu sein. Jedoch verstehe ich nicht darunter, in dieser Zeit, Menschen mit Infos, für die sie nicht offen sind und bereit sind sie anzunehmen, zu konfrontieren. Das verursacht bei ihnen nur Angst. Herzlich grüßt dich, Elli

      Gefällt mir

      1. Eine seltsame Sicht. Jeder Mensch hat das Recht sich eine Meinung zu bilden. Das geht nicht bekommt man nur eine Seite der Medaille gezeigt. Und wenn sie Angst bekommen, dann nur weil sie sich einer Sache nicht stellen wollen. Das ist dann ihr Problem. Denn Angst war schon immer ein schlechter Ratgeber.

        Gefällt 1 Person

      2. Das ist ein Erfahrungswert. Wir kenne ja die Menschen in unserem Umfeld. Und wenn ich merke, jemand sperrt bei gewissen Themen, die ich anspreche, dann lasse ich ihn. Ich mache keine Zwangsaufklärung. Eventuell ist er ein paar Monate später dafür offen. So geht jeder damit um, wie es für ihn stimmig ist und es sich gut anfühlt.

        Gefällt mir

      3. Ok, ich hatte es jetzt vom schreiben hier auf WordPress und nicht von Mensch zu Mensch direkt. Da gebe ich dir recht. Da kann keinen von etwas überzeugen das er nicht annehmen will. Sollte man auch erst gar nicht versuchen.

        Gefällt 2 Personen

      4. Du kannst ja auch unter meinem Hauptmenü „Hinterfragung“ erkennen, daß ich dies tue. Und über die Likes kann ich ja erkennen, daß nicht alles gut ankommt (und das ist dann egal). Aber einige den Inhalt gut finden (und das reicht dann aus) 😉

        Gefällt mir

      5. Ja, es ist schon seltsam mit großen Teilen der Menschheit . Sie lassen sich lieber wissentlich belügen, da dies für sie angenehmer ist, als sich mit der Wahrheit zu befassen. Liegt in unserer Gesellschaft verankert. Wenn man anfängt sich darüber Gedanken zu machen, dann schreibt man bald nur noch Kochrezepte. Das ist eine traurige Realität in unserem Land. Daher wünsche ich dir weiterhin den Mut über Wahrheiten zu berichten.
        Lg Robert

        Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu hollaholle Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s