Ein Berg aus Glas – Herdubreid – Island

Asgard ist laut Edda ein uneinnehmbares Bollwerk. Die Wände der tiefergelegenen Götterpaläste sind deshalb natursymbolisch als schroffe, schwer erklimmbare Felsabstürze zu deuten, die in der Edda als glänzend und leuchtend beschrieben werden. Die Hinweise auf Glanz und Leuchtkraft der Götterburg Asgard finden sich so auffallend oft in der Edda, daß ich sie als unmißverständliche Aufforderung […]

Weiterlesen

Germanische Sagen – Die Heldensagen (2)

In den Heldensagen wie z.B. dem Beowulf erfahren wir vom Leben der Menschen in der Völkerwanderungszeit. Geschichtlich gesicherte Ereignisse und Personen durchmischen sich mit wunderbaren und märchenhaften Elementen. Dietrich von Bern Im Hildebrandslied aus dem 9. Jh., dem ältesten erhaltenen germanischen Heldenlied, erfahren wir, wie der Recke Hildebrand gegen seinen eigenen Sohn auf Leben und […]

Weiterlesen

Germanische Sagen – Die Göttersagen (1)

Der Sagenkomplex um die Götter, die Asen, hebt an mit der Entstehung der Welt. Snorri Sturluson (siehe Edda) berichtet vom leeren Raum am Anfang der Welt, dem Ginnungagap. Vom Norden her füllt sich das Ginnungagap mit Eis, von Süden mit Funken aus Muspelheim (Flammenheim, Feuerreich des Südens). Das Eis schmilzt und aus dem Schmelzwasser entsteht […]

Weiterlesen